Gottesbild und Menschenbild – keine Kleinigkeiten

Der folgende Clip geht nur gerade mal ein wenig länger als eine Minute. Es geht um die Frage: Wer ist Gott und wer ist der Mensch? Und was wollte Gott dem Menschen wirklich mitteilen?

Weiterführend:

Warum bin ich ein Christ? ( James White )

Über unwise Sheep

"Die Zeit benötigt eines, damit sie Sinn hat: Ewigkeit!" (unbekannt )
Dieser Beitrag wurde unter Mixed, Paul Washer abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Gottesbild und Menschenbild – keine Kleinigkeiten

  1. Geier schreibt:

    Knapp und treffend! In wenigen Sätzen beschreibt Washer hier einen sehr großen Teil des heutigen Gemeindeelends. Denn diese Selbstverliebten verstopfen heute die Gemeinden, behaupten, sie wären Christen und hängen doch nur einem Pseudo-Evangelium an, ja, sie sind längst selbst dabei, dieses Pseudo-Evangelium der Selbstliebe aggressiv zu verkündigen und zu vermarkten. Und weil diese »Evangelium« dem, der es annimmt, keinen Preis abverlangt — er muß nicht mehr mit Christos sterben (2. Kor. 5, 14) — sind sie ungeheuer erfolgreich.
    Ich habe diese zwei Punkte, die Washer hier anspricht (Selbstliebe und Billigevangelium) vor einiger Zeit in längeren Artikeln beschrieben:

    http://www.geiernotizen.de/selbstliebe

    http://www.geiernotizen.de/selbstbetrug

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s