Archiv | April, 2011

Lesen mit dem Kindle

30 Apr

Kindle – Warum?

Wie ich schon mehrfach angedeutet habe, bin ich wirklich kein Freund davon, elektronische Ausgaben von Büchern oder Zeitschriften zu lesen. Ich lese auf meinem Rechner / 12-Zoll-Netbook tatsächlich gerne Blogs oder kürzere Beiträge, aber längere Texte finde ich sehr schwierig zu lesen, nicht nur wegen der Augen, sondern einfach auch wegen der Handlichkeit (umblättern, scrollen, etc.). Das Lesen digitaler Bücher oder längerer Texte war deswegen bisher nicht unbedingt etwas, was ich gern getan habe. Das könnte sich jetzt ändern Weiterlesen

Er ist wahrhaftig auferstanden!

23 Apr

Zu diesem kleinen Ausschitt mag ich und brauche ich nicht viel sagen. Christuszentriert und bewegend. Was bedeutet die Auferstehung für uns Christen und weshalb ist sie eine so zentrale Lehre, an der festgehalten werden muss und welche Hoffnung liegt in ihr? Auszug aus der Predigt “Taking the Message to the World” – die sich an solche richtet, die z.B. predigen und in besonderem christlichen Dienst stehen, z.B. Missionsarbeit. Ich würde sicher nicht alles in der Predigt unterschreiben, aber es finden sich viele bedenkenswerte Aspekte darin.

Die großen und grundlegenden Lehren des Glaubens werden von jeder Seite angegriffen. Nicht nur von außerhalb der evangelikalen Gemeinschaft, sondern auch von denen, die behaupten, zur evangelikalen Gemeinschaft zu gehören. Ich möchte, dass wir uns Vers 36 ansehen. Es heißt. Während sie diese Dinge erzählten, da stand ER selbst in ihrer Mitte.

Das griechische ist hier sehr sehr dabei zu betonen, dass es Christus selbst war. Was ist dabei das Wichtige? Es zeigt uns einfach, dass Weiterlesen

Was bedeutet es, dass Jesus starb?

20 Apr

In den Tagen vor dem Osterfest, vor Karfreitag ist es sicherlich, gerade angesichts dessen, dass man sich sonst hauptsächlich über Osterhasen und Schokoladeneier Gedanken macht, einmal wichtig, sich darüber Gedanken zu machen, was  da eigentlich gefeiert wird. Die ganze Karwoche steht im Zusammenhang mit Jesu Sterben am Kreuz, mit seinem Leiden und später darauffolgenden Auferstehen. Eine Frage, die sich hier stellt, ist sicherlich: Wieso musste dieser Jesus nun sterben. Was sollte damit denn bezweckt werden? Nun gibt es ja verschiedenste Vorstellungen vom Tod Jesu am Kreuz. Die einen sagen, Jesus sei in Wirklichkeit nicht gestorben. Andere sagen, Jesus habe am Kreuz ein Vorbild für Selbstlosigkeit gegegeben.Wieder andere sagen, Jesus sei Weiterlesen

3. Betanien-Konferenz

16 Apr

3. Betanien-Konferenz

http://www.betanien.de/verlag/material/material.php?id=128

__________
1. Thorsten Brenscheidt:
Neue Trends in Gemeinden – Ursachen und Folgen. Wie gehen wir damit um?

(mp3)

__________

2. Martin Erdmann:
Die systematische Verführung durch die evangelikale Machtelite

(mp3)

Dazu die Fragenbeantwortung

(mp3)

__________

3. Hans-Werner Deppe:
Die Stimme des Hirten: Wegweisung durch ein klares Evangelium

(mp3)

__________

4. Dirk Noll:
Hab acht auf dich selbst und auf die Lehre!

(mp3)

__________

Vorabendvortrag von Hans-Werner Deppe:
Der Tempel aller Zeiten – irdisch oder himmlisch?

(mp3)

Hier noch MP3 Downloads zu den vorigen Betanien-Konferenzen, die sich durchaus lohnen.
+++
Downloads von der 2. Betanien-Konferenz 2010:

Martin Erdmann: Die Gemeinde – menschliches System oder erwähltes Volk?
MP3 | Skript

Tim Kelly: Erwählung und Gemeindebau in den Paulusbriefen
MP3 | Handout

Tim Kelly: Erwählung und Gemeindebau in der Apostelgeschichte
MP3 | Handout

Joachim Schmitsdorf: Finneys Verführung
MP3 |

Hans-Werner Deppe: Welches Evangelium verkündigen wir – und wie?
MP3 | Stichwort-Skript

Zusatzvortrag:

Martin Erdmann: Wohin führt die Währungskrise? Die neue Weltordnung der Technokraten.
MP3 | Skript

+++
Downloads von der 1. Betanien-Konferenz 2009:

Martin Erdman (Heiligungsbewegung, Selbstvergottung)
MP3 | Skript
(Bitte bedenken Sie beim Hören, dass Martin Erdmann gesundheiltlich stark beeinträchtigt war)

Ronald Senk (Wort Gottes & Heiliger Geist)
MP3 | Artikel zum Vortragsthema

Hans-Werner Deppe (Gottes Reden und Handeln)
MP3 | Skript mit Ergänzungen

Joachim Schmitsdorf (Gesundes Bibelstudium)
MP3 | Skript

Mehr ( passend zum Inhalt der Vorträgen der beiden Konferenzen ) :

James White auf Deutsch + Kurz-Biographie

16 Apr

James White auf Deutsch: (Auf die Bilder klicken!)

     

Eine Kurz-Biographie, die auch  in Englischer Sprache auf der Aomin-Seite zu lesen ist (http://aomin.org/articles/media.html)

James White ist der Leiter der „Alpha and Omega Ministries“, einer Organisation für christliche Apologetik, die ihren Sitz in Phoenix, Arizona hat. Er lehrte im akademischen Bereich Altgriechisch, Systematische Theologie und verschiedene Themen im Bereich der Apologetik. Er hat insgesamt mehr als 20 Bücher selbst geschrieben oder an ihnen mitgewirkt, eingeschlossen Bücher wie „The King James Only Controversy“, „The Forgotten Trinity“, „The Potters Freedom“ und „The God who justifies“.

Er ist ein versierter Debattierer und hat an mehr als einhundert moderierten und öffentlichen Debatten mit Vertretern der römisch-katholischen Kirche, des Islams, der Zeugen Jehovas, der Mormonen, ebenso wie mit einzelnen Religionskritikern wie Bart Ehrman, John Dominic Crossan, Marcus Borg und John Shelby Spong teilgenommen.

Er ist ein Ältester der Phoenix Reformed Baptist Church, ist mit seiner Frau Kelli mehr als 28 Jahre verheiratet und hat zwei Kinder: Joshua und Summer.

Von James White gibt es recht wenig deutsche Übersetzungen, bekannt sein könnte er dem einen oder anderen vielleicht durch den Betanien-Verlag wegen seiner Radio-Diskussion mit Dave Hunt über das Thema “is calvinism biblical?”, die Hunt den Anstoß für sein Buch “What Love is this?” gab. Auf dieses Buch hin schrieb White einen offenen Brief an Dave Hunt, der in deutscher Übersetzung unter dem Titel “Verblendet durch Tradition” hier auf der Seite des Betanien-Verlages lesbar ist, wo er auf Hunts Darstellung antwortet:

http://www.betanien.de/verlag/material/JamesWhite1.pdf

Was ich persönlich an James White schätze, ist die Vielseitigkeit der Themen, die er behandelt, ohne dabei oberflächlich zu werden. Er arbeitet gewissenhafter als die meisten seiner Opponenten und auch deswegen finde ich persönlich seine Ausführungen nachvollziehbarer als vieles, was ich gelesen oder gehört habe.

Besonders hilfreich finde ich auch seine Ausführungen zur “King James Only”-Kontroverse, die wir in Deutschland unter ernsthaften Christen in einer ein wenig anderer Form auch haben ( Stichwort: Welcher Grundtext ist der Richtige? ) . Im Besonderen auch, weil man die Diskussion um die englischen Bibelübersetzungen eher aus der Distanz betrachten kann, White jedoch  in seinem Buch dazu sachlich sehr viel Licht in viele grundlegende Zusammenhänge der Thematik bringt. Er geht z.B. darauf ein, wieso Textkritik notwendig ist und was sie uns zu sagen hat. Es ist so, dass man auch als deutscher Gläubiger, der sich mit der Frage beschäftigt hat, wie er zu der Bibel in seiner Hand gekommen ist, dieses Buch mit Gewinn lesen kann, da die Perspektive eine ungewohnte ist,  und so der eigene Horizont vielleicht ein Stück erweitert wird.

Ich hab die Bücher nur teilweise gelesen, aber der grobe Inhalt ist mir durch verschiedene Vorträge Whites bekannt, zum Vertiefen sind die Bücher dann sehr praktisch.

Mehr:

http://aomin.org/

Whites youtube-Kanal:

http://www.youtube.com/user/DrOakley1689

Kleine Nachbemerkung: Dieser Artikel richtet sich nicht direkt an frische Gläubige, die erwähnten Bücher setzen ein gutes Stück an Vorwissen voraus. Sind jetzt keine allgemeine Empfehlung.

Kurz-Biographie Paul Washer

15 Apr

Ist schlicht eine Übersetzung der Bio, die man auf der heartcry-Seite findet, die ich schon lange ungenutzt auf meinem Rechner herumliegen habe. Vielleicht kann es wer gebrauchen.

Paul Washer wurde gläubig als er an der Universität von Texas Jura studierte um Rechtsanwalt mit Spezialisierung auf Öl und Gas-Industrie zu werden. Er beendete sein Grundstudium und schrieb sich aber dann ins Southwestern Theological Seminary ein, wo er einen theologisches Studium abschloss. Er verließ die Staaten kurz nachdem er seinen Abschluss gemacht hatte als ein nordamerikanischer Missionar in Richtung Peru.

Paul diente 10 Jahre lang als ein Missionar in Peru, in denen er die Heartcry-Missions-Gesellschaft gründete um peruanische Gemeinde-Gründer zu unterstützen. Die Arbeit von Heartcry unterstützt jetzt über 80 einheimische Missionare in 15 Ländern verteilt in Ost-Europa, Süd-Amerika, Afrika, Asien und dem mittleren Osten.

Als ein gefragter Prediger lehrt Paul aber auch häufig in seiner Heimatgemeinde, der First Baptist Church of Muscle Shoals und ist Autor des Buches “The One True God: A Biblical Study of the Doctrine of God”.

Zur Zeit dient Paul Washer als der Leiter der Heartcry Missionary Society (http://www.hcmissions.org) und wohnt in Muscle Shoals, Alabama mit seiner Frau Charo und seinen beiden Söhnen Ian und Evan und seiner Tochter Rowan.

Pressefoto

Mehr:

Buch: Gott auf charismatisch ( Thorsten Brenscheidt )

13 Apr

Nachdem ich, wie ich schon öfters erwähnt habe, in charismatisch/pfingstlichen Gemeinden groß geworden bin und mir persönlich und auch per E-Mail  immer wieder Fragen hierzu gestellt werden, möchte ich auf ein bald 15 Jahre altes Buch verweisen, das damals ( und auch heute noch ) bekannte Persönlichkeiten der Pfingst- und charismatischen Bewegung zu Wort kommen lässt. Im Verlagstext heißt es: Weiterlesen

Rezension: Timotheus Magazin Ausgabe 3: Sünde

5 Apr

Ich wurde gebeten, doch eine Rezension zur neuen Ausgabe des Timotheus-Magazins zu veröffentlichen. Vielleicht ist es hier ganz hilfreich, wenn ich erst einmal auf die Rezension zur zweiten Ausgabe verweise. Denn, so muss ich weniger weit ausholen.

Offensichtlich ist die dritte Ausgabe des Timotheus-Magazin bei mir eingetroffen. Und wenn ich ganz faul wäre, würde ich sagen Weiterlesen

Timotheus-Magazin Ausgabe 3: Sünde

1 Apr

Ab heute ist die neue Ausgabe des Timotheus-Magazins online erhältlich, ich habe das Heft bisher nur kurz überflogen, aber es sah gut aus, was ich gesehen habe. Womöglich wird noch eine genauere Besprechung zur aktuellen Ausagabe folgen.

Bekannt sein dürfte, dass das in dieser Ausgabe 40 Seiten umfassende Magazin nicht nur online lesbar ist, sondern Weiterlesen

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 62 Followern an

%d Bloggern gefällt das: