Tag Archives: matthäus 6

Eine Verheißung für die, die Gott suchen

27 Nov

Du kannst Gott vertrauen.

Wenn Gott dich berufen hat, etwas zu tun, warum dann zu Menschen rennen? Warum es ihnen erzählen, warum von ihnen Unterstützung anfordern? Warum großartige Dinge über sich selbst sprechen, dass sie geben mögen. Wenn Gott dich berufen hat, etwas zu tun, wird er all deine Not entsprechend seiner Herrlichkeit ausfüllen. Und wie wir die Evangelisten im Fernsehen hören: Wenn ihr nicht unseren Dienst unterstützt, dann werden wir untergehen. Dann geht unter! Wenn Gott darin ist, so wird er dich tragen! Ich will einen Moment über Matthäus Kapitel 7 sprechen. Vers 7:

Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan! Denn jeder, der bittet, empfängt; und wer sucht, der findet; und wer anklopft, dem wird aufgetan.

So viele junge Menschen und so viele ältere Menschen kommen entmutigt wegen diesem Vers zu mir. – Es funktioniert einfach nicht! Ich bete und bitte, aber Gott antwortet nicht. Das kann nicht bedeuten, was da steht. Und dann kommen all die Theologen, die sagen: Natürlich bedeutet es sehr wohl, was da steht, aber nur entsprechend Gottes Willen und Gott will heutzutage nichts mehr für irgendjemanden.

Das hier ist eine Verheißung und sie ist wahr! Ihr müsst den Zusammenhang verstehen, aber es ist wahr! Dieses Versprechen ist nicht für die, die sich einen Vorteil erhaschen wollen oder sich selbst groß machen wollen. Dieses Versprechen ist nicht für die, die vorankommen, fortschreiten wollen oder gar sich selbst bewahren wollen. Versteht ihr, was ich euch sage? Herr, wenn du Ehre für dich bekommst, dann lass mich untergehen. Es geht nicht um Selbstschutz, es geht nicht darum, sich selbst in den Mittelpunkt zu stellen. Dieses Versprechen ist für die, die mehr als alles andere Gottes Ehre und Gottes Willen suchen. Diese Verheißung ist für die, die ihre totale Schwachheit erkennen, solch ein himmlisches Ziel zu erreichen. Und das Versprechen ist für die, die durch Glauben an die Verheißungen und Versprechen Gottes klammern und ausharren bis Gott eingreift.

Die Verheißungen sind für die mit der rechten und guten Leidenschaft. Lasst mich ein paar Verse geben: So sollt ihr nun also beten: Unser Vater, der du bist in dem Himmel! Geheiligt werde dein Name. Es komme dein Reich. Dein Wille geschehe!

Seht ihr, diese albernen ganzen Sachen, die heute über Reichtum gesagt werden. Gott will dich reich machen und dir einen Mercedes geben und ein nettes Haus. Gott will, dass du es benennst und beanspruchst und es dir greifst und es alles für dich selbst bekommst. Lasst mich euch sagen, wie es wirklich läuft. Alles in unserem Leben als Christen ist innerhalb des Reichs der Himmel. Dem Königreich von Gottes geliebtem Sohn. Die Einstellung von denen, die korrekt beten, ist diese: Gott, wenn du Ehre für dich bekommst und dein Königreich voranbringen kannst, indem du mich segnest auf irgend ein Maß in irgend einer Weise, dann sei es so! Aber oh Gott, wenn dein Königreich vorangebracht wird und dein Name verherrlicht wird, wenn ich zu Pulver zermalen werde, dann sei es so! Das ist nicht ein Gebet für dich, sondern ein Gebet für ihn! Wir fragen nach ihm und nach dem Voranschreiten SEINES Königreiches! Eine andere Stelle sagt: ( Matthäus 6, 21-24 )

Denn wo dein Schatz ist, da wird auch dein Herz sein. Das Auge ist des Leibes Leuchte. Wenn nun dein Auge lauter ist, so wird dein ganzer Leib licht sein.Wenn aber dein Auge verdorben ist, so wird dein ganzer Leib finster sein. Wenn nun das Licht in dir Finsternis ist, wie groß wird dann die Finsternis sein! Niemand kann zwei Herren dienen; denn entweder wird er den einen hassen und den andern lieben, oder er wird dem einen anhangen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon.

Ihr könnt nicht Gott UND irgend etwas anderem dienen! Das Problem ist mit eurem Auge! Denn das Auge offenbart die Leidenschaft des Herzen. Zeigt, wo der Schatz deines Herzens ist. Ich muss nicht dein Herz lesen können, ich muss einfach auf deine Augen acht haben. Worauf ist dein Auge gerichtet? Was ist das Ziel deines Lebens? Und ich will, dass ihr wisst, dass die größten Lebensziele nichts weiter als Götzendienst sein können! Nichts mehr als Götzendienst! Der Dienst ist einer der größten Götzen im Christentum. Erfolge im Reich Gottes zu feiern ist ein verwerflicher, zu verdammender, schrecklich gräulicher Götze. Eine große und wichtige Person zu werden, die auf Konferenzen spricht. Die Charismatiker, die haben ihre Helden, die Typen, die ihre Jackett ausschütteln können und Leute zum umfallen bringen. Die Southern Baptists haben ihre Helden. Ihr Erfolg im Dienst. Wie? Wenn man die größte Anzahl von Leuten und das größte Budget hat und die meisten Taufen. Und dann die reformierten Typen. Die haben ihre Helden. Die haben richtig große Köpfe mit richtig großen Gehirnen, die viele Dinge wissen. Jeder scheint zu versuchen, ein Held zu sein oder in den inneren Kreis zu gelangen.

Das Auge richtet sich auf eine Sache. Ich liebe Whitefield. Keine Bewegung begann mit Whitefield, denn als er starb, sagte er: Lasst mich sterben und meinen Namen mit mir! Christus nur! Du musst deine Motive beurteilen, du musst deine Motive prüfen und dich fragen: Warum tue ich das? Die meisten studieren die Bibel um eine gute Predigt zu bekommen, eine gute Predigt, damit sie eine offene Tür bekommen. Studiere die Schrift um Gott zu kennen! Betet, dass Gottes Reich voranschreitet, manche von euch jungen Männern habt gebetet: Gott benutze mich, Gott benutze mich! Was ihr beten solltet: Gott, benutze meinen Zimmerkollegen, lass mich seine Koffer mein ganzes Leben lang tragen! Gott wird alles denen geben, die IHN fragen, wenn ihr Herz in diese Richtung zeigt: Matthäus 6, 33

Trachtet aber zuerst nach dem Reiche Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch solches alles hinzu gelegt werden.

Geht mit mir in den ersten Korinther 10, 31

Ob ihr esset  oder trinket oder was ihr tut, so tut es alles zu Gottes Ehre!

Und der ganze Gedanke ist dieser: Das volle Ziel eures Lebens ist eine einzige Sache, dass Gott verherrlicht wird, das sein Reich sich ausbreitet, wenn du in diese Richtung gehst, wenn dein Herz wirklich dort ist, zuerst nur sein Königreich zu verfolgen, dann wird alles, was du mit dieser Leidenschaft bittest, mit diesem Ziel, dann wird er es dir geben. Alles, was notwendig ist, dass der Name Gottes verherrlicht wird, alles, was notwendig ist, dass das Königreich vorankommt, ist euer! Absolut alles! Die Verheißung ist für die mit der richtigen Leidenschaft, das Versprechen ist für die Schwachen! Die Verheißung gehört den Schwachen! Junger Mann, du wirst kaum zustimmen darin, dass du nichts selbst tun kannst, du hast keine Ahnung, du weißt nichts. Es braucht so viele Jahrzehnte, in denen all deine Kraft zerstört wird, du hast keine Ahnung, was das bedeutet, selbst die, die älter sind und dem Herrn schon länger dienen als ich lebe. Es ist ein langer Lernprozess. Was tut Gott? Er tut solch ein Werk der Zerstörung in unseren Leben! In Hesekiel sagt er im neuen Bund: ich werde dich reinigen von all deinem Schmutz und all deinen Götzen! Er wird all diese Zisternen zerbrechen, die du baust, die undicht sind und kein Wasser halten können. Er wird sie zerschlagen und zerschlagen, bis du völlig Not leiden wirst an Allem! Das passiert natürlich, wenn du ein Mann Gottes bist! Wenn du nicht Gottes Mann bist, wird er dir die bösen Verlangen deines Herzens geben, das ist das schrecklichste, was du dir jemals vorstellen kannst. Die Pharisäer wollten Ehre von Menschen bekommen. Jesus sagte, dass Gott ihnen diesen Lohn der Ehre in Fülle gab und dann gingen sie in die Hölle.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 61 Followern an

%d Bloggern gefällt das: