Zugang zur Bibel: The Making of the Bible (Tim Mackie, Mitgründer des „BibleProject“)

Nach langer Zeit erscheint hier wieder ein Beitrag. Unter der neuen Kategorie „Zugang zur Bibel“ empfehle ich Videos oder Bücher, die dabei helfen können, einen besseren Zugang zur Bibel zu bekommen, sie besser zu verstehen und ihre Inhalte aufnehmen zu können. Der erste Beitrag stammt hier von Tim Mackie (https://bibleproject.com/tim-mackie/) und ist in englischer Sprache gehalten. In dem Video erklärt er zusammengefasst, wie die Bibel, insbesondere das alte Testament entstanden ist und versucht falsche Vorstellungen vom Entstehungsprozess der Bibel zu korrigieren. Er ermutigt, sich auch mit den geschichtlichen Hintergründen des Volkes Israel, mit Archäologie zu beschäftigen, um besser zu verstehen, in was für einer Kultur und Lebensweise die biblischen Texte entstanden sind, um einen tieferen Zugang zu ihnen zu bekommen.

Ein bemerkenswerter Satz von Tim Mackie im Vortrag (frei übersetzt): „Die Bibel wurde geschrieben, um sie ein Leben lang immer wieder zu lesen und über sie nachzusinnen.“

Siehe auch:

https://unwisesheep.org/2011/05/10/die-zuverlassigkeit-des-neuen-testamentes-james-white-2/

Gesehen: Donald Carson – Nur zwei Lebensoptionen?

Ein Video von der Evangelium 21-Konferenz 2012

Auf http://www.evangelium21.net/ findet man diese und weitere Predigten auch als Audio-Download. Diese Predigt mit dem Titel „Nur zwei Lebensoptionen“ ist besonders spannend in Hinblick auf die Frage: wie geht man mit den Schwarz-Weiß-Aussagen der Bibel um, wenn man aber auch sieht, dass die Bibel nicht nur Schwarz-Weiß zeichnet, wenn sie über die Leben der Glaubensvorbilder spricht?

Sehr interessant auch die weiteren Vorträge von Donald Carson: „Missbraucht das Neue Testament das Alte Testament?“ oder „Wie Paulus die Bibel gebraucht: Die Lehre von der Genügsamkeit der Schrift“, zuletzt auch noch „Mit Paulus beten: Ein Testfall für bibelgemäßes Beten“