Harold Camping macht weiter

Auch, wenn es in Deutschland nicht das ganz große Thema ist, Harold Camping macht auch nach seiner eindeutigen Fehlvorhersage weiter. Aus einer tatsächlichen Entrückung mit schweren Erdbeben und ähnlichem wurde dann am 22.05.11 nachträglich ein „geistlicher Gerichtstag Gottes“ gemacht und so geht es für Camping scheinbar weiter wie gehabt, ohne sich grundsätzlich von all den falschen Prophezeiungen und überhaupt der ganzen Theologie, die er bis heute verbreitet, zu distanzieren und mal einen Schlussstrich zu ziehen und zu sagen:“Was ich seit vielen Jahren verbreitet habe, war einfach falsch“.

James White, der nach den missglückten Voraussagen einen offenen Brief an Harold Camping verfasste, schrieb heute einen Beitrag im aomin.org-blog mit dem Titel: „Harold Camping: Unrepentant False Prophet Refuses to Stop Dragging Christ’s Name Through the Mud“  ( Also: Harold Camping: Der falsche Prophet weigert sich, aufzuhören Christi Namen durch den Dreck zu ziehen ) . Ihm ist zustimmen, wenn er sagt:

I cannot possibly express Weiterlesen „Harold Camping macht weiter“

Harold Camping: Morgen ist Entrückung!

Auch wenn es jetzt schon 23 Uhr ist:

Weil jetzt am 20. Mai auch in deutschen säkularen Medien drüber berichtet wird, (Apocalypse Now: Beam sie hoch, Scotty), und ich das durchaus schon länger verfolgt habe, vielleicht ein kurzer Kommentar meinerseits dazu.

Harold Camping, inzwischen um die 90 Jahre alt, hat die Entrückung angekündigt – für den morgigen Tag, den 21. Mai 2011. Er verwendet dabei eine krude Zahlensymbolik mit der er anhand der Bibel zum Schluss kommt: Weiterlesen „Harold Camping: Morgen ist Entrückung!“