Keine tote Religion!

Keine Tote Religion

Die Bibel fordert uns auf, unseres Schöpfers in den Tagen unserer Jugend zu gedenken. Das ist, was Gott dir gebietet. Es ist ein Gebot. Aber es ist ein Gebot, das zu deinem Wohl gegeben ist. Gott liebt dich. Gott wünscht das Beste für dich. Er sagt dir diese Dinge, damit du weißt, wie du leben sollst. Er möchte nicht, dass du dein Leben verschwendest. Der Teufel und die Welt werden dir genau das Gegenteil sagen. Die Welt will, dass du ihr zuhörst, dass du über sie nachdenkst. Das bedeutet es zu gedenken. Immer darüber nachzudenken. Immer zuzuhören. Immer zu gehorchen. Entweder kannst du der Welt gedenken oder Gott. Entweder kannst du dem Teufel gedenken oder Gott. WEM willst du nun zuhören? WEM willst du gedenken? Über WEN möchtest du nachdenken? Über Gott, der Liebe ist? Oder über den Teufel und die Welt, die deine Zerstörung wollen? Willst du weise oder willst du töricht sein?

In der Bibel ist ein törichter Mensch nicht jemand, der unwissend ist. Er ist nicht jemand, der geistig eher beschränkt ist. Er ist nicht jemand, der nicht begreifen kann. Töricht ist moralisch zu verstehen. Jemand törichtes ist jemand, der den richtigen Weg kennt, aber sich nicht dazu entscheidet, den richtigen Weg zu gehen. Jemand, der bewusst und absichtlich Gott nicht gehorcht und auf dem Pfad geht, der ins Verderben führt.

Die Bibel sagt: Gedenke an deinen Schöpfer! Aber hier liegt das Problem. Wenn du über Gott nachdenkst, denkst du da biblisch? Wenn du über das christliche Leben nachdenkst, denkst du da wirklich über das christliche Leben nach wie es in der Bibel beschrieben ist? Das christliche Leben ist keine tote Religion. Das sind nicht einfach nur ein Haufen von Regeln, denen du folgst, obwohl es in der Tat Regeln gibt. Aber es dreht sich nicht um Regeln. Es geht nicht darum, dir selbst mit einer Peitsche auf den Rücken zu schlagen. Es geht nicht darum, herumzulaufen als sei gerade dein Hund gestorben. Es geht um deine Beziehung mit einem Gott, der dich liebt. Ein Gott, der absolut wundervoll ist. Es geht darum, zu lernen, mit IHM zu wandeln, IHM zu vertrauen. Und erfüllt zu sein mit all den Dingen, die er uns in der Bibel versprochen hat: LEBEN.

Wisst ihr, ich mach eine Menge von Leuten nervös. Sie sagen, ich lache zu viel. Und ich verhalte mich nicht meinem Alter entsprechend. Aber ich kann in der Bibel nicht entdecken, wie sich ein 47-jähriger Mann benehmen sollte. Ja, ich muss alt werden, aber ich muss nicht dementsprechend benehmen. Der Teufel hatte mich gefangen gehalten mit Traurigkeit und Tod und Depression und Finsternis. Gott kam, um uns von all dem zu befreien.

“Warum bist du so fröhlich?”

“Weil Gott mich lieb hat”

“Machst du immer alles richtig, Bruder Paul?”

“Nein. Fragt einfach meine Frau. Aber Gott liebt mich”

Er hat all meine Sünden bezahlt. Und er hat mich immer lieb. Wegen der Kraft Jesu Christi. Nehme ich seine Gebote ernst? Ich hoffe es. Ich will gehorsam sein, aber mein Leben ist nicht einfach nur ein Leben des Gehorsams. Es ist ein Leben einer Beziehung. Ich wandle mit einem Gott, der mich lieb hat trotz all meines Versagens. Wisst ihr, wie das ist, einfach nur geliebt zu sein? Nicht wegen dir, sondern weil diese Person dich einfach lieb hat. Lasst mich euch ein Beispiel geben. Das ist besonders wahr für Mädchen und Frauen. Es muss sehr schwer sein, ein Mädchen zu sein. Weiterlesen „Keine tote Religion!“