Die Dreieinigkeit lieben (Dr. James White)

Ich veröffentliche nun den Beitrag „Die Dreieinigkeit lieben“, der von Dr. James White verfasst wurde. Ich habe in den letzten beiden Monaten wenig Zeit gefunden, Beiträge für den Blog zu erarbeiten und da ich dies zwar gern aber lediglich ehrenamtlich tue und eben auch andere Verpflichtungen von größerer Dringlichkeit habe, benötigt ein solches Vorhaben eben oft mehr Zeit als es mir lieb ist.

dreieinigkeit

Zum Artikel selbst sei gesagt, dass er wenig ins Detail geht und gar nicht versucht, eine detaillierte Analyse und Verteidigung der Dreieinigkeit zu geben. Besser dazu geeignet wäre sicherlich das von James White verfasste Buch „The Forgotten Trinity“, das ich auch im Artikel verlinkt habe, ebenso wie einen englischsprachigen Vortrag, der bestimmt den doppelten Umfang dieses Artikels hat. Ich bitte dies zu berücksichtigen.

Den Artikel findet man hier: https://lannopez.files.wordpress.com/2014/06/jw_die-dreieinigkeit-lieben.pdf

 

Urprünglich wurde der Artikel hier veröffentlicht: http://www.equip.org/PDF/DT250.pdf

Der Name Jesu

Der Name Jesu
Ich rede über den Sohn! Ich rede nicht über jemand anderen. Ich rede über Jesus. Ich rede über IHN. Ihr könnt nicht solche Dinge über ihn auf diese Weise sagen. Ihr könnt euren Namen nicht auf diese Weise über die Lippen bringen. Ihr könnt nicht einfach so über ihn sprechen. Engel fürchten sich, seinen Namen auszusprechen. Nicht, weil er ein grausamer Tyrann ist, sondern weil er von größerem Wert ist als alle zusammengenommen. Er ist anders als alle anderen. Rede über Menschen, ja, sei dumm und rede über Engel in einer Art, die banal ist, obschon das nicht zu empfehlen ist. Aber wenn du auf ihn zu sprechen kommst, wenigsten dann, hüte deine Zunge. Beuge deinen Kopf, du bist vor dem, der Heilig ist. Du bist vor dem Einen und es ist ihm keiner gleich.
Ihr könnt nicht seinen Namen nennen und dann so leben, wie manche von euch leben. Hier geht es nicht darum, in den Himmel zu kommen. Es geht nicht darum, sich an all die Regeln zu halten, die die Christen um dich herum festgelegt haben und wenn du ihnen nicht folgst, dann siehst du nicht so heilig wie alle anderen aus. Hier geht es nicht um Religion. Es geht darum: Warum sündigst du nicht? Warum kehrst du der Welt den Rücken? Es geht um IHN! Denn er ist zu wertvoll und er ist ein zu großer Schatz!
Es geht um IHN!
Ich kenne einige Leute, die sind so heilig und so gerecht. Sie machen ALLES richtig. Ich meine, sie machen einfach alles richtig. Und sie haben eine Anleitung und wenn du der nicht folgst und nicht so bist wie sie, dann bist du nicht in ihrem Club. Aber warum sie das tun, das verstehe ich nicht! Denn sie reden nicht viel über Jesus. Sie reden über ihre Prinzipien, sie reden über die Art, wie sie Dinge tun, sie reden über all ihr Zeug. Aber wo ist Jesus?
Ich warne euch. Ihr kleidet euch richtig? Gut! Ihr homeschoolt? Ich werde das auch machen, großartig. Ihr homeschoolt? – Das bringt euch keinen einzigen Punkt bei Gott. Lasst mich euch das sagen. Ihr macht alles richtig. Ihr wisst wie ihr dies machen müsst und ihr könnt das? Ihr seht aus wie ein Puritaner, redet wie einer, alles andere? Gut! – Wo ist Jesus?
Alle laufen wie Enten hintereinander her wie an der Schnur gezogen? Wundervoll! Preist Gott. Wo ist Jesus? All dieses Zeug ist sinnvoll. Aber für sich selbst betrachtet ist es einfach Mist abseits von Jesus Christus, IHN einfach zu lieben wegen der Gnade, die er an dir erwiesen hat.
Ich war ein Trinker! Ich wurde aus meinem eigenen Erbrochenen gerettet. Ich weiß, was ich bin und ich werde niemals vorgeben, irgendwas anderes zu sein. Das meiste von mir ist einfach nur schwach und chaotisch! Aber ich weiß, an WEN ich geglaubt habe.
Gerechtfertigt zu sein als Geschenk durch seine Gnade durch die Erlösung. Fürmich ist bezahlt worden mit einem Preis, ich bin als ein Sklave gekauft worden, als ein übler Krimineller. Es wäre anders, wenn ich so ein Opfer in Ketten wäre, das nicht verdient hätte zu sterben und Christus gekommen wäre und mich gerettet hätte. Das wäre eine herrliche Sache. Oder wenn ich ein kleines verlorenes Schaf gewesen wäre, das auf der Suche nach dem Hirten war, dann wäre es immer noch was wundervolles, dass er mich gerettet hat. Aber ich war ein dreckiger, übler, Gott hassender Verbrecher! Und er hat für mich bezahlt!

Der Name Jesu

Ich rede über den Sohn! Ich rede nicht über jemand anderen. Ich rede über Jesus. Ich rede über IHN. Ihr könnt nicht solche Dinge über ihn auf diese Weise sagen. Ihr könnt euren Namen nicht auf diese Weise über die Lippen bringen. Ihr könnt nicht einfach so über ihn sprechen. Engel fürchten sich, seinen Namen auszusprechen. Nicht, weil er ein grausamer Tyrann ist, sondern weil er von größerem Wert ist als alle zusammengenommen. Er ist anders als alle anderen. Rede über Menschen, ja, sei dumm und rede über Engel in einer Art, die banal ist, obschon das nicht zu empfehlen ist. Aber wenn du auf ihn zu sprechen kommst, wenigsten dann, hüte deine Zunge. Beuge deinen Kopf, du bist vor dem, der Heilig ist. Du bist vor dem Einen und es ist ihm keiner gleich.

Ihr könnt nicht seinen Namen nennen und dann so leben, wie manche von euch leben. Hier geht es nicht darum, in den Himmel zu kommen. Es geht nicht darum, sich an all die Regeln zu halten, die die Christen um dich herum festgelegt haben und wenn du ihnen nicht folgst, dann siehst du nicht so heilig wie alle anderen aus. Hier geht es nicht um Religion. Es geht darum: Warum sündigst du nicht? Warum kehrst du der Welt den Rücken? Es geht um IHN! Denn er ist zu wertvoll und er ist ein zu großer Schatz!

Es geht um IHN!

Ich kenne einige Leute, die sind so heilig und so gerecht. Sie machen ALLES richtig. Weiterlesen „Der Name Jesu“