The Cross / Das Kreuz ( William MacDonald )

Dieser Beitrag wurde zum ersten Mal am 09. April 2009 veröffentlicht. Ich veröffentliche ihn heute erneut, 1. weil ich unten noch eine kleine Anmerkung hingesetzt habe, zweitens, weil dieser Beitrag auch wirklich gut ist und 3. weil ich beim Durchsehen einige Übersetzungsmängel entdeckt habe, und das Video noch einmal verbessert hochgeladen habe.

Ich möchte, dass ihr heute mit mir nach Golgatha kommt und auf das mittlere Kreuz seht. Wer hängt da? Es ist Jesus – Es ist der HERR Jesus Christus. ER ist der Archtitekt der Schöpfung. ER ist der Handelnde in der Schöpfung. Durch IHN wurden alle Dinge gemacht und ohne IHN war nicht eines, das gemacht wurde. Und er ist das Ziel der Schöpfung. Alles wurde zu SEINEM Wohlgefallen geschaffen. Von IHM und durch IHN und für IHN. Und ER hängt an einem Kreuz aus Holz.

Menschen nahmen das einzige vollkommene Leben, das jemals auf dieser Erde gelebt wurde und sie zerschlugen es an einem Kreuz aus Holz. Ein Prediger sagte Weiterlesen „The Cross / Das Kreuz ( William MacDonald )“

Was ist Erlösung?

Wann immer ich Videos wie „Shocking Message“ oder „Bist du ein echter Jünger“ und ähnliches hochlade, ist mir sehr wichtig zu betonen, dass die Erlösung nichts ist, was irgendwie menschlichen Ursprung hat, sondern Christus allein zuzuschreiben ist. Wir können unser Vertrauen niemals auf unsere Frömmigkeit, oder auf unseren Gehorsam Gott gegenüber richten. Erstens ist kein Christ Gott vollkommen gehorsam, wir mangeln da alle und zweitens sagt Jesus nicht: „Glaubt an eure Buße“, „Glaubt an euren Gehorsam“, „Glaubt an euren Wandel als Christen“, „Glaubt an eure religiösen Erfahrungen“, sondern Jesus sagt: „WER an MICH ( an Jesus! ) glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt; und jeder, der da lebt und an mich glaubt, wird in Ewigkeit nicht sterben[…] “ ( Johannes 11, 25 u. 26 ).

Warum sage ich das? Die Videos wie „Shocking Message“ oder „Bist du ein echter Jünger“ betonen eine Seite des christlichen Lebens. Ein Christ hat ein anderes Leben als ein „Weltmensch“. Ein Christ denkt anders, ein Christ handelt anders, ein Christ lebt anders, und all das ist Gottes Werk in seinem Leben. Aber das ist es nicht, was einem Christen ZUERST Hoffnung geben sollte. Es sollte einem Menschen sehr wohl sorgen machen, wenn er ein eigentlich gottloses Leben führt und sich Christ nennt. Das ist gefährlich, sehr gefährlich, ich glaube kaum, dass so jemand wirklich an den Gott der Bibel glaubt. Aber es gibt auch eine andere Gefahr: Wenn jemand immer nur auf sich selbst sieht und sich fragt: „Reicht meine Buße?“, „Reicht meine Umkehr?“, „Reicht mein Glauben?“, „Reicht mein Ringen mit der Sünde?“, „Reicht mein Gehorsam?“, „Reicht mein Gott dienen?“ um Gewissheit seines Heils zu finden, dann wird er es kaum finden. Weil er schaut nicht auf Christus, sondern sucht etwas, was in seiner eigenen Frömmigkeit liegt, das ihm Hoffnung gibt, mit Gott Frieden zu haben. Und das geht nicht. Denn unser Frieden mit Gott geht nicht auf irgend etwas zurück, was wir tun könnten, sondern die Schrift sagt, dass Gott den rechtfertigt, der aus Glauben an Jesus Christus ist. Die Rechtfertigung ist Gottes Werk und wir stehen gerecht vor Gott, weil Gott uns rechtfertigt, nicht wir haben uns selbst gerechtfertigt durch irgendetwas, was wir getan hätten. Denn tatsächlich sagt die Schrift: Darin zeigt sich die Liebe Gottes, dass Christus bereits für uns ( die Gläubigen ) gestorben ist, als wir noch Sünder / Gottlose waren ( Römer 5, 8 ).

Gottes Liebe ist der Grund unserer Erlösung und das ist etwas, was wir immer im Auge behalten müssen.

Was ist Erlösung?

In diesem Moment befiehlt Gott allen Menschen Buße zu tun und zu glauben, dass heute der Tag der Erlösung ist und dass du vor dem kommenden Zorn fliehst. Vor dem Gesetz Moses, das dich verdammt, in die Stadt der Zuflucht zu fliehen, die unser Herr Jesus Christus ist. Rennt zu ihm. Buße ist einfach aufzugeben. Aufzuhören gegen Gott zu kämpfen und zu versuchen, deinen eigenen Erlösungsweg zu suchen durch deine eigenen Werke, buchstäblich aufzugeben und sich auf Christus fallen zu lassen. Das ist Erlösung.

So dass du sagst: Nichts in meinen Händen bringe ich. Nur ans Kreuz klammere ich mich. Und wenn dieser Same in der wächst bis zu dem Punkt, an dem du weißt, dass dein Stehen vor Gott 100-prozentig und vollständig auf dem vollkommenen Werk und Verdienst Jesu Christi gegründet ist, dann stehst du vor ihm mit Zuversicht. Wissend, dass für all deine Sünden bezahlt wurde und dass du in Christus gerecht bist. Komm zu IHM.

Komm zu Christus. Komm zu ihm. Mit leeren Händen. Es ist Zeit, sich selbst aufzugeben.

( MEHR… )

Hinweise + Korrektur

So, mal kurz ein paar Worte zur aktuellen Situation. Ich hab zur Zeit ein großes Problem. Ich hab einige Projekte, die immer noch auf Eis liegen und die ich in den nächsten Wochen wahrscheinlich auch nicht gebacken bekomme, wenn ich realistisch bin.

Ich möchte nur mal betonen, dass das übersetzen einer Predigt und untertiteln eines Videos eine sehr zeitaufwendige Sache ist. Das macht man nicht nebenbei, man braucht wirklich viel Zeit und Geduld und muss sich auf diese Sache wirklich konzentrieren. Das wäre an sich nicht weiter tragisch. Aber nebenher schreiben mir laufend Leute E-Mails, die z.B. etwas wissen wollen, die mit mir diskutieren wollen, die irgendetwas möchten. Auch das ist nicht weiter tragisch. Aber auch das braucht viel Zeit und man macht auch das nicht nebenbei.

Nun, so kommt es, dass ich gerade schwer hinterher komme, mit dem Beantworten von Mails und ebenso schwer hinterherkomme, Projekte fertig zu stellen, die gerade – eigentlich schon halb fertig – brach liegen.

Also, es kann sein, dass manche Leute ziemlich lange auf eine Antwort warten müssen. Das ist nicht böse gemeint und hat nicht den Grund, dass ich sie vergessen habe, aber ich bin gerade ziemlich am Ende meiner Möglichkeiten und es geht halt nicht, ich werde nicht auf mein persönliches Bibelstudium verzichten und auf Zeit, die ich allein mit dem Herrn verbringen muss, um dafür irgend etwas anderes zu tun.

Jemand hat neulich scherzhaft gemeint: “Nun, scheint, dass du eine Sekretärin brauchst”

Das wäre ganz nett, ja. Nun, so weit dazu.

Eine andere Sache, die mir momentan etwas Sorgen macht, ist folgende:

Ich weiß, ich hab Videos, die besonders radikal sind, die eine sehr scharfe Linie ziehen und grundsätzlich ist das wichtig. Wir brauchen geistliches Unterscheidungsvermögen und wir müssen ungesunde und falsche Tendenzen auch identifizieren und mit ihnen umgehen können.

Aber ich hab so langsam die Befürchtung, dass sich manche Leute auf die “radikalen” Inhalte stürzen, ohne die rechte Liebe dafür zu haben. Ich fürchte, dass dahinter zum Teil nicht unbedingt Liebe als Hauptmotivation ist. Mir sind schon manche sehr unbarmherzige Leute begegnet, die predigen anderen einen Ruf zur Heiligung und Hölle und Verderben in einer derart lieblosen Weise, dass es sehr großen Schaden anrichtet. Ich möchte nicht, dass irgend jemand hier eine radikale Einstellung einnimmt, einfach deswegen, weil ihm bestimmte Missstände in der heutigen Christenheit ( als gesamtes ) sauer aufstoßen.

Man kann dabei einen richtigen Hass auf Menschen entwickeln, die nicht dem entsprechen, was man selbst für richtig hält. Und ich möchte nicht, dass das auch nur im Ansatz geschieht. Der Herr Jesus hat uns aufgefordert, für unsere Feinde zu beten, unsere Feinde zu lieben. Wisst ihr, was Liebe bedeutet? Liebe bedeutet, dass man für jemanden das Beste sucht, unabhängig davon, was es mich oder den anderen kostet.

Das Evangelium ist eine Botschaft der Gnade. Es ist eine frohe Botschaft der Gnade Gottes. Ja, auf dem  Menschen, der die Gnade verwirft, auf dem bleibt der Zorn Gottes, aber Jesus ist gekommen, auf dass jeder, der glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe. Und wenn das nicht unsere Botschaft ist, dann haben wir ein Problem. Wir müssen acht haben, dass wir nicht in eine gewisse Selbstgerechtigkeit verfallen, die zwar christlich ist, aber dennoch selbstgerecht, sondern wir dürfen nie vergessen, wo wir herkommen. Die Schrift sagt:

Wir gingen alle in der Irre wie Schafe, ein jeder wandte sich auf seinen Weg; aber der HERR warf unser aller Schuld auf ihn. ( Jesaja 53, 6 )

Wir waren allesamt auf Abwegen, wir waren allesamt auf unseren eigenen falschen und dummen Wegen, aber der Herr hat alle Schuld auf ihn, auf Jesus geworfen.

Vergessen wir das niemals, dass wir allein aus seiner Gnade gerettet sind und nicht aufgrund irgendwelcher Werke oder aus eigener frommer Kraft.

____________

Es gibt keine großen Männer Gottes, es gibt nur schwache und zerbrochene Männer eines großen und barmherzigen Gottes. Als ich jünger war dachte ich immer, wenn ich Männer betrachtete, die Gott benutzte, dass sie eine bestimmte geistliche Stufe erklommen hatten und weil sie diese Stufe erklommen hatten, Gott wirklich angefangen hatte, sie zu benutzen. Ich weiß, dass Gott mich benutzt habe, aber ich weiß, dass das alles Gnade ist.

Ich erinnere mich, wie ich vor ein paar Jahren predigte und es brach eine kleine Erweckung an der Uni aus und Menschen wurden gerettet und andere Menschen waren sehr wütend und warfen Wasserbomben auf mich, wenn ich über den Campus lief. Ich denke, das ist nicht so biblisch wie Steine, aber ich ziehe solche Wasserbomben natürlich den Steinen vor. Und deswegen dachte ein Gruppe von jungen Männern, ich sei der „Apostel“ Paulus. Und sie wollten mit mir nach Peru gehen und da bei mir sein.

Als sie Lima aus dem Flugzeug stiegen, dachten sie, ich sie der Apostel Paulus, als sie ungefähr einen Monat später wieder ins Flugzeug stiegen, beteten sie für meine Errettung.

Ich will nicht banal sein und sagen, dass wir nicht nach Heiligkeit streben sollten und Heuchelei ist ein Vergehen, dass die Seele verdammen wird. Aber Menschen sind Menschen und das ist alles, was sie je sein werden. Es gibt einen Lehrer, es gibt einen Vater und der Rest von sind Empfänger der Gnade. Deswegen liebe ich so den Apostel Johannes. Wenn er von sich selbst spricht, sagt er nicht „Der, der Jesus liebte“, denn das wäre ein großes Rühmen seiner selbst. Damit sagt man, dass man all die Gebote erfüllt hat. Er sagt: „Der, den Jesus liebte“. Ich nehme das mit Freude als einen ewigen Titel für mich an und möchte keinen anderen. „Der, den Jesus liebte“. Das ist alles, was wir je sein werden und es ist genug.

________

Das ist in der Tat sehr wichtig:

Ein ernsthaftes Bemühen um Theologie, saubere Theologie kann zu Stolz und zu einer Art sektiererischer Einstellung anderen gegenüber führen, was dich kalt, richtend und kritisch werden lässt. Auf dieselbe Weise: Ein Verlangen nach Hingabe und Erkenntnis von Hingabe, kann dich dazu bringen zu denken: „Ich selbst bin hingegeben“ und dich dazu bringen anderen gegenüber kritisch und kalt zu sein, die das nicht sind. Ebenso, was ich heute morgen ansprach, die Ethik – wirklich ein Christus-ähnliches Leben zu führen, das kann dich zu einer sektiererischen Art von Lebensstil führen, in dem du kalt und kritisch bist. Denn bei allen drei Fehlern ist die Hauptlehre Christi verloren gegangen. Nämlich die der Liebe, welche alles zusammenhalten soll. Ich sag es so. Wenn deine Ansichten bzgl. der souveränen Gnade oder deine reformierten Ansichten dich nicht dazu bringen, die leidenschaftlich zu lieben, die dir in deinen Ansichten widersprechen, dann bist du ein wandelnder Widerspruch. Wenn deine Hingabe dich nicht dazu bringt, die zu lieben und denen zu dienen, die oberflächlich im Glauben sind, dann bist du ein wandelnder Widerspruch. Und wenn deine Ethik dich nicht dazu bringt, die leidenschaftlich zu lieben und besorgt zu sein um die, die gleichsam gesetzlos Leben, dann bist du ein wandelnder Widerspruch. Es ist so wichtig, das zu verstehen.

Und ich denke, das Ganze kann man letztlich darin zusammenfassen: Christus im Zentrum zu haben. ABER – schau dir einfach all die Gruben an, in die wir fallen können. Denn dann kommen die, die sagen, wir müssen Christus-zentriert leben und sie missbrauchen das Christus-Zentriert-Sein dazu, zu sagen, dass in der Schrift nichts wichtig ist als der Charakter Christi und das rettende Werk Christi – so konzentrieren sie sich auf die Christozentrik und darauf, für die Ehre Gottes zu leben doch – sie Leben ihr Leben völlig außerhalb von all den Anweisungen der Schrift. Es gibt überall Fallen.

Deswegen sagte ein Prediger, der eine Predigt über die Wahrheit hielt. Er sagte: Das ist wie auf einer Rasierklinge zu laufen, in der Wahrheit zu wandeln: Denn du kannst auf der einen Seite herunterfallen und du kannst auf der anderen Seite herunter fallen. Sehr, sehr wichtig.

10 Gründe, weshalb Michael Jacksons Leben und Tod Bedeutung haben

Download

als .pdf

In ein paar Tagen wird Michael Jackson begraben sein, wie so viele andere. Er hat die Welt ergriffen, denn er war solch ein einzigartige Person. Er schien wirklich so weit oben, aber nun ist er denen gleich, die hier auf dem Friedhof liegen. Das ist ein ernüchternder Gedanke. Da gibt es eine Stelle in seinem großen Hit “Thriller” – denkt an das Video, als da diese Zombies und Däämonen aus dem Grab kommen – Vincent Price spricht da mit gruseliger Stimme…  In diesem Lied, gibt es eine Stelle, in der Michael Jackson etwas singt, was wirklich erschreckend ist, wenn man bedenkt, wie sein Leben letztlich ausging.  Er singt: “Sie sind da draußen um dich zu kriegen” – Da schließen ihn diese Dämonen von allen Seiten ein. Das scheint fast prophetisch zu sein. Denn so wie sich sein Leben so entwickelte, kamen gleichsam Dämonen von allen Seiten, so sehr, dass er sie nimmer los wurde. Und letztendlich haben sie ihn hinab gezogen.

Und jetzt nach seinem Tod ist viel über Michael Jackson gesagt worden. Aber was ist wahr? Es wurde vielen Emotionen Ausdruck verliehen. Aber was ist wahr? Die Tendenz ist, dass, wenn Menschen sterben, dann oft die Emotionen und Gefühle für diese Person hochkommen, aber die Wahrheit wird verdunkelt, die objektive Wahrheit geht inmitten all dessen verloren. Die  Menschen tendieren dazu, zu glauben, was sie gerne glauben wollen, aber was ist die Wahrheit über Michael Jackson? Wo ist er jetzt? Wir lesen auf diesen Grabsteinen hier: “Entschlafen in Jesus” , “Geliebter Jesus”, “Ruhend in Jesus” – Wie viele ruhen denn WIRKLICH in Jesus? Wir können unseren Gefühlen nicht vertrauen, unsere Emotionen haben Hochs und Tiefs, die kommen und gehen. Denen können wir nicht vertrauen, die sagen uns nicht, was wahr ist, die werden uns nicht zur Wahrheit führen. Und sie werden gewiss auch nicht an der Wahrheit rütteln.

Es ist so traurig, wie Menschen an Gedanken hängen über die, die sie verloren haben und in Erinnerungen leben. Was da so oft geschieht, ist, dass sie dazu geführt werden unwahre Dinge zu glauben, die eben nicht wahr sind. Selbst Dinge, die auf Beerdigungen gesagt werden. Auf wie vielen Beerdigungen wart ihr schon, wo ein Prediger sagt: “Es tut mir Leid, wir haben keine Gewissheit, dass Herr Soundso oder Frau Soundso beim Herrn sind, denn das Leben, das sie bis zum Tod lebten, das war dem Leben eines echten Christen völlig entgegengesetzt”- Ihr habt das nie gehört. Ich hab das nie gehört. Warum nicht? Denn scheinbar werden alle bei ihrer Beerdigung in den Himmel gepriesen, selbst die allergrößten Sünder. Leute mögen sich eben das vorstellen, was sie sich am meisten wünschen. Aber was ist wahr? Das ist alles, was wirklich zählt. Nicht, was du und ich denken. Nicht, was die Person, die jetzt tot ist zu Lebzeiten dachte, sondern: Was ist wirklich wahr? Wo ist jemand, der stirbt, JETZT? Anhand von was legen wir das fest? Bestimmen das Menschen? Männer und Frauen? Können die bestimmen, was nach dem Grab kommt? Oder gibt es einen Schöpfer? Was sagt der? Unser Wort hat keine Bedeutung, wir müssen Gott fragen, er hat uns sein Wort gegeben. Das zeigt uns, was wahr ist in Bezug auf Leben und Tod. In Bezug darauf, was nach dem Grab kommt.  Und im Sterben von Michael Jackson können wir einige sehr wichtige Wahrheiten erkennen. Gott hat uns einige sehr wichtige geistliche Wahrheiten gelehrt und bestätigt.

Ich habe 10 Gründe, weswegen Michael Jacksons Leben und Tod Bedeutung haben. Der erste ist dieser:

1. Es lehrt uns die gefährliche Kraft des Götzendienstes.

In 1. Johannes 5, 25 wird uns gesagt: “hütet euch vor den Götzen!” – Das wird uns gesagt, weil Götzendienst Sünde ist und es sehr zerstörerisch ist und oft ist es verbunden mit dämonischem Einfluss. In Kolosser 3, 5 wird uns gesagt:

Tötet nun eure Glieder, die auf der Erde sind: Unzucht, Unreinheit, Leidenschaft, böse Lust und Habsucht, die Götzendienst ist.

Götzendienst ist alles, was wir an den Platz Gottes stellen. Alles, was wir in unserem Herzen mehr als Jesus Christus lieb haben, das ist Götzendienst. Das Leben von Michael Jackson drehte sich sehr um Götzendienst. Er betete Musik an, er betete das Tanzen an, er betete sich selbst an und das Bild, das er von sich hatte. Und nichts von Jesus Christus war in seinem Leben zu finden. Jesus sagte, einen Baum erkennt man an seinen Früchten. Woher weiß ich, dass ein Apfelbaum wirklich ein Apfelbaum ist? Vielleicht ist es ja ein anderer Baum. Woran erkenn ich das? Nun, seine Frucht ist der Beweis. Woher weiß ich, dass ein Orangenbaum wirklich ein Orangenbaum ist? Daran, dass er Orangen hat. Dasselbe ist wahr im geistlichen Bereich. Die, die geistliches Leben haben, die wirklich eine lebendige Beziehung zu Jesus Christus haben, die tragen diese Frucht, die tragen die Frucht dieser Beziehung. Und die, die das nicht tun, die tragen auch Frucht, solche, die zeigt, dass sie nicht zu Jesus Christus gehören. Er ist nicht wirklich ihr Retter und sie sind nicht wirklich durch seine Gnade gerettet, sie kennen Gott nicht.

Jesus sagte:

“Denn wo dein Schatz ist, da wird auch dein Herz sein.” ( Matthäus 6, 21 )

Wo ist dein Herz, was hat dein Herz ergriffen? Was hält dich fest? Ist es Jesus Christus? Oder ist es etwas anderes, was dich von Gott wegzieht? Das ist, was Götzen tun. Sie stürzen Menschen ins Verderben.

Der zweite Grund, warum Michael Jacksons Leben und Tod Bedeutung haben

2. Es beleuchtet die die Wirklichkeit von 1. Petrus 1, 24-25

Denn «alles Fleisch ist wie Gras und alle seine Herrlichkeit wie des Grases Blume. Das Gras ist verdorrt und die Blume abgefallen; aber des Herrn Wort bleibt in Ewigkeit.»

Der Mensch ist höchstens einer sterbenden Blume gleich – allerhöchstens –  Er verblasst, er stirbt, er ist dazu bestimmt zu sterben. Diese Wahrheit allein zeigt den Wahnsinn, wenn jemand für seinen eigenen Ruhm lebt und nicht zur Ehre Jesu Christi! Die Welt malt Hollywood als die aller höchste Errungenschaft, den Gipfel großen Erfolges und Ruhms, als das beste, was die Welt zu bieten hat. Schaut euch mal die Boulevardpresse an, schaut ihre Todesmeldungen an. Schaut euch an, wie die dann am Ende sterben, die Hollywood als die Lieblinge Amerikas hochhält. Fast alle von denen sind Betrüger, Lügner, Ehebrecher, sie schlafen wild miteinander durch die Gegend, sie begehen Ehebruch,  sie  lügen über alles mögliche, was sie tun, sie sind auf Drogen und sind voll Makeup und haben eine Schönheitsoperation nach der anderen hinter sich – so wie auch Michael Jackson – Aber hinter dieser ganzen Fassade ist ein leeres, einsames und elendes Leben. Und sie verbringen ihr Leben damit, die Leere zu füllen, die da ist. Diese Leere ist da, weil Christus nicht da ist.

Die Welt ist zerbrochen und voll von zerbrochenen Menschen. Und mir ist egal, wie viel Makeup sie haben und wie viel Silikon du in sie pumpst oder was auch immer man da künstlich an sich selbst verbessern mag, du kannst so nicht die Leere füllen. Denn hinter all dem ist einfach eine völlig von Schmerz zerfressene Struktur. Nichts in der Welt kann diese Leere füllen, die dort wegen der Sünde ist. Michael Jackson in all seinem Ruhm. Es war doch toll, dass er hier war, oder? Das ist alles völlig verblasst. All der Ruhm bedeutet letztlich nichts mehr, das hat keine Bedeutung vor dem Gericht Gottes. Nun muss der König des Pop dem König der Herrlichkeit gegenübertreten. Und lasst mich das sagen. Es gibt nur einen König, der sich über dieses Leben hinaus rühmen kann und das ist Jesus Christus.

Der dritte Grund, warum Michael Jacksons Leben und Tod Bedeutung haben, ist der:

3. Es zeigt uns, dass enormer Reichtum das Fleisch vergiftet.

Denn die, welche reich werden wollen, fallen in Versuchung und Schlingen und viele törichte und schädliche Lüste, welche die Menschen in Verderben und Untergang stürzen. ( 1. Timotheus 6, 9 )

Geld ist oft solch eine Schlinge. Warum? Weil Geld gleich Macht bedeutet und Macht das ist, wonach Menschen gieren. Sie wollen oben sein, sie wollen der Wichtigste sein, sie wollen Gott sein, sie wollen König sein! Michael, der betrachtete sich als König und lebte als einer. Wisst ihr was, Michael Jackson hatte seine Zeit als König, aber jetzt ist er es nicht mehr. Er war König und ist zu einem Gefangenen der Finsternis geworden. Völlig plötzlich, so wie man das nicht erwartet hatte. Jetzt singt er ein anderes Lied. Jesus sagte: Du kannst nicht zwei Herren dienen. Du kannst nicht Gott UND dem Geld dienen. Denn den einen Herrn wirst du lieben, den anderen hassen. Du wirst einem treu sein, dich an ihn halten, aber dem anderen wirst du untreu werden. Du kannst nicht beide lieben. Und hier liegt das Gift, das hinter dem Geld steckt: Der, der danach giert, der kann niemals genug kriegen, der kann niemals genug kriegen, es muss immer mehr und mehr sein, es ist egal, ob du irgendwo nur wenig verdienst oder ob du ein Multimillionär bist. Wenn du nach Geld gierst, dann ist alles, was du willst, mehr und mehr zu haben und NIE wirst du davon befriedigt werden. Tatsache ist, dass Michael Jackson mit 400 Millionen Dollar Schulden starb. Das zeigt, dass er ein Sklave des Geldes war, das war, was er angebetet hat. Er erfüllte die Worte von 1. Timotheus 6, 10:

Durch seine Geldgier bekam er selbst viele sinnlose und schädliche Verlangen. Diese Verlangen mündeten darin, dass es ihn zerstörte.  Genau das, was uns das Wort Gottes sagt. Wie sehr bist du vom Geld gepackt? Sei ehrlich zu dir. Denkst du mehr über Geld oder über Gott? Wirklich. Sei ehrlich, woran denkst du mehr? Das zeigt dir, wessen Sklave du nun bist.

Der vierte Grund, weshalb Michael Jacksons Leben und Tod Bedeutung haben, ist folgender:

4. Es bezeugt die biblische Wahrheit, dass der gefallene Mensch der Selbstzerstörung übergeben ist.

In Römer 3 haben wir eine Beschreibung. Gott gibt da eine Beschreibung des Sünders. Es heißt in Römer 3, 16:  Verwüstung und Jammer bezeichnen ihre Bahn. In den Sprüchen Salomons lesen wir: Es gibt einen Weg, der einen Menschen recht scheint – er ist überzeugt, dass dieser Weg richtig ist – aber das Ende davon ist der Tod, das Weg führt in den Tod. Er denkt zu Beginn nicht, dass er dem Tod entgegenläuft, aber wenn er ankommt, dann ist es zu spät: Er findet den Tod.

Das ist ein Bild der Menschheit in ihrem verlorenen Zustand und schreien diese Schriftstellen nicht über Michael Jacksons Leben aus?

Da gab es diesen normalen Jungen, er hatte viel Talente, er war wirklich einer zum gern haben, er war ein großer Darsteller. Das war er. Er war gut in dem, was er tat. Mit der Zeit kam Ruhm und der Ruhm hat ihm ein Vermögen eingebracht und sein Leben fing an, seltsamer, verdrehter und mehr und mehr sündiger zu werden, als sein Leben so voranschritt. Und am Ende war in seinem Leben wesentlich wichtiger, was er abseits der Bühne tat als auf der Bühne. Das macht die Sünde. Hier war ein Mann, der völlig nach Befriedigung gierte und sie in sich selbst suchte. Das ist eine endlose Straße, die wird jeden ins Elend stürzen, wenn du in dir selbst Befriedigung zu finden hoffst. Sünde ist ein großer Zerstörer und es ruiniert den Menschen. So wie sie Michael Jackson zerstört hat. In Matthäus 7, 13 und 14 sagt uns Jesus:

Gehet ein durch die enge Pforte. Denn die Pforte ist weit, und der Weg ist breit, der ins Verderben führt, und viele sind es, die da hineingehen. Aber die Pforte ist eng, und der Weg ist schmal, der zum Leben führt, und wenige sind es, die ihn finden!

Da werden mehr Menschen auf der großen, weiten Straße sein, die zur Zerstörung führt, die nicht denken, dass sie das tut, aber sie tut es, und sehr wenige, sagt die Bibel – Jesu eigene Worte – sehr wenige werden diese schmale Pforte finden, die zum Leben führt.

Der fünfte Grund, weshalb Michael Jacksons Leben und Tod Bedeutung haben:

5. Es ist ein Beispiel eines verlorenen Lebens

Was würde jemand davon haben, wenn er die ganze Welt gewönne, seine eigene Seele aber verlieren würde? Oder was soll ein Mensch anstelle seiner Seele geben? Was mag eine Person für ihre unsterbliche Seele alles hergeben? Viele Leute setzen ihr Hoffnung auf dumme Dinge, Dinge, die nicht bleiben. Dinge, die sie nicht in die Ewigkeit mit sich nehmen können. Wir haben jeder 24 Stunden am Tag – so viele Tage uns der Herr geben mag – Was tun wir mit denen? Worin investieren wir uns? Was tun wir mit der Zeit, den Talenten und den Schätzen, die uns von Gott anvertraut sind? Wir sind Verwalter, wir sind Gott verantwortlich und haben Rechenschaft abzulegen.

“Denn wir haben nichts in die Welt gebracht; so ist es klar, daß wir auch nichts hinausnehmen können.” ( 1. Timotheus 6, 7 )

Michael Jackson wurde alles, was er hatte, aus der Hand gerissen. Es ist alles verschwunden. All seine Errungenschaften, alles, was er tat. Neverland gab ihm – ironischerweise – niemals, was er wollte. Das tat es nie. All seine Plattenverträge, all sein Geld, all seine Villen und sonstigen Besitztümer, die sind dem Verrosten und Verrotten übergeben. Die sind noch da, er nicht mehr.  Er ist verschwunden. Da ist nichts in dieser Welt, was ihm im Jenseits hilft, dort, wo er von Gott zur Rechenschaft gezogen wird und seinem Gericht entgegentritt. Jackson lebte für seinen eigenen Ruhm und nicht zur Ehre Jesu Christi.

DAS, mein Freund, das ist ein verschwendetes Leben.

Der sechste Grund, weshalb Michael Jacksons Leben und Tod Bedeutung haben:

6. Leben außerhalb von Jesus Christus ist eine Leere.

In Johannes 1, 4 heißt es von Jesus Christus: “In ihm war Leben, und das Leben war das Licht der Menschen.”.

Das ist so einfach. Jesus Christus ist Leben und außerhalb von IHM ist kein Leben. Keines, überhaupt keines und preise Gott, wenn du das für dich erkannt hast, denn – wie wir schon sagten – nicht viele finden ihn.  Nicht viele finden jenen Pfad, der zum Leben führt. Der Pfad ist Christus.

Viele kennen vielleicht einige der Aussagen, die ein berühmter amerikanischer Sportler – Tom Brady – in einem Interview machte. Trotz all dem Geld, Ruhm und den Karrieren-Erfolgen, waren wir überrascht, folgendes von ihm zu hören:

“Warum hab ich 3 solcher großen Auszeichnungen gewonnen und denke immer noch, dass da noch etwas größeres für mich da draußen gibt? Ich meine, viele Leute würden vielleicht sagen: Das ist es doch! Ich hab meine Ziele, meine Träume erreicht und Ich … Ich denke … Gott … da muss doch noch mehr sein!”

– Was ist die Antwort darauf? –

“Ich wünschte, ich würde es wissen. Ich wünschte, ich hätte die Antwort“

Das ist einfach ein unglaublicher Einblick. Hier ist dieser Mann, der in Millionenverträgen steckt und Millionen von Dollars jedes Jahr verdient, der 3 mal Super Bowl-Sieger im American Football wurde, dreimal zum wertvollsten Spieler ernannt wurde, der mit einem Supermodell ausgeht – entsprechend der Welt hatte er das doch alles – Aber er offenbart der ganzen Welt in diesem Interview: Da muss es doch noch etwas Größeres für ihn da sein! Er sagt, da muss mehr als das für ihn sein, da muss es doch etwas geben! Und das ist eine Frage, von der viele gepackt sind und sie laufen verschiedene Straßen entlang, um eine Antwort zu finden. Und doch:  Selbst die größten Kultpersonen wie Michael Jackson, wie Tom Brady sind Sünder und haben Not gerettet zu werden.  Diese Frage -da muss doch mehr sein?-  treibt Menschen zum Beispiel in Drogen, tief in die Sünde und sie suchen  nach Befriedigung, sie suchen nach dieser Antwort und diese Antwort ist einzig in Jesus Christus zu finden. Außerhalb von IHM ist nur Leere.

Selbsterfüllung ist eine große Lüge. Selbsterfüllung kann niemals dieser Erfüllung geben, nach der ein Sünder dürstet. Die kann nur in Jesus Christus gefunden werden, ohne ihn bleibt nur ein klaffendes Loch. Und doch trachtet die Menschheit niemals danach, diese Wahrheit zu suchen .

Der siebte Grund, wieso Michael Jacksons Leben und Tod Bedeutung haben:

7. Es erinnert uns daran, dass es dem Menschen bestimmt ist, einmal zu sterben, darnach aber das Gericht ( Hebräer 9, 27 )

Nun, es gibt nur zwei Gewissheiten im Leben. Die eine ist der Tod, die andere das Gericht. Diese beiden Dinge treffen auf jeden Menschen zu. Gottes Gericht ist völlig anderes als die Beurteilung, die Menschen treffen. Gott ist nicht beeindruckt von Michael Jacksons Moonwalk, er ist nicht  von seinem Erfolg beeindruckt, den er in diesem Leben hatte. Überhaupt nicht. Seine Gerichtswaage ist völlig anders. Michael Jackson steht vor Gott und Gott fordert absolut vollkommene Gerechtigkeit – Sündlosigkeit – Kein Mensch, der lebt, hat das, nicht ein einziger. Michael Jackson ist im selben Dilemma in dem ich und du sind.  Wir haben Gott nichts Gutes anzubieten. Vor ihm sind wir wie ein dreckiges Kleid. Wir sind Sünder, die ewige Verdammnis verdienen. Bekommt nicht diese falsche Idee, die viele Leute haben, dass da eine Waage im Himmel ist und Gott unsere Gute Taten in die eine Waagschale legen wird und unsere schlechten Taten in die andere. Das ist nicht wahr. Wenn du eine schlechte Sache auf diese Waage bringst, dann wird es dich die Ewigkeit kosten. Was du brauchst, ist jemand, der deine Schuld bezahlt, du brauchst einen Retter. Einer der völlig vollkommen ist, der vollkommen gut ist, der all dein Böses auf sich nimmt und all sein Gutes auf dich überträgt.  Das ist Erlösung und die kann nur erlangt werden, wenn ein Mensch von seinen Sünden umkehrt – das nennt man Buße – sich abwendet von einem Leben der Sünde hin zu Gott und an Jesus glaubt.  Dass er auf  Jesus allein als deinen Retter vertraut. Das ist Erlösung mein Freund. Michael Jackson hatte sie nicht.

Der achte Grund, weshalb Michael Jacksons Leben und Tod Bedeutung haben.

8. Es lehrt uns die Vergänglichkeit der Popularität.

Jesus sagt: Wehe euch, wenn alle Leute wohl von euch reden! ( Lukas 6, 26 )

Das ist komisch, oder? Wollen wir nicht, dass die Leute gute Dinge über uns sagen? Warum sollte Jesus das sagen? Er sagte das, weil die Menschheit Dunkelheit liebt mehr als Licht. In der Tat lieben Menschen seltsamerweise das, was Gott hasst. Und sie hassen, was Gott liebt.

Lukas 21, 17 sagt: “ und ihr werdet von allen gehasst sein um meines Namens willen.”

Jesus redet hier zu seinen Jüngern. Er sagt, dass sie gehasst werden. Das ist das Zeugnis von jemandem , der Christus wirklich liebt, der wirklich Christus gehört, der eine rettende Beziehung zu Jesus Christus hat. Ihr werdet gehasst von dieser Welt, nicht geliebt und sicher nicht angebetet. In Johannes 17, 14 sagt Jesus: “und die Welt haßt sie;” Er betet hier zu seinem Vater. “und die Welt haßt sie;” Er spricht von seinen eigenen Jüngern.   Warum? Denn sie sind nicht von der Welt. Er sagt: “So wie ich nicht von dieser Welt bin” – Popularität in dieser Welt, mein Freund,  ist schlicht ein Merkmal, dass du von der Welt bist. Und wenn du zur Welt gehörst, dann gehörst du nicht zu Christus.  Jesus sagt klar, dass seine Leute nicht von der Welt sind und sie in Konsequenz verachtet und gehasst werden. Am Ende war Michael Jacksons Ruhm völlig umsonst und völlig nutzlos vor Gott. Und all diese Aufmerksamkeit, die er nach seinem Tod erhielt, das zeigt, wie sehr die Leute in das investieren, was so wenig und so geringen Wert hat.

Der neunte Grund, warum Michael Jacksons Tod und Leben Bedeutung haben:

9. Es erinnert uns daran, wie kurz das Leben wirklich ist.

Jakobus sagt in Jakobus 4, 14

Was ist euer Leben? Ein Hauch ist es, der eine kleine Zeit sichtbar ist und darnach verschwindet.

Wie dieser Hauch gelebt wird, was du mit diesem Hauch tust, das hat ewige Folgen. Wir können über Ewigkeit sprechen. Wie vergleicht man  Ewigkeit mit diesem Leben? Nehmen wir einfach mal hier so einen kleinen Grashalm. Das ist dieses Leben im Licht der Ewigkeit, wenn ich es mit all den anderen Grashalmen auf dem Friedhof vergleiche, den Grashalm mit der Stadt, dem Staat, den Vereinigten Staaten vergleiche, dann hinkt der Vergleich immer noch, denn Ewigkeit ist für immer. Es ist unendlich. Und doch, was immer in diesem Hauch an Zeit geschieht, die Gott uns gibt, das hat ewige Folgen. Das ist Ernst.

Der zehnte Grund, weshalb Michael Jacksons Leben und Tod Bedeutung haben

10. Letztlich ist er auch nur ein Mensch wie wir

Er ist einfach so wie du, so wie ich. So ist er. Und so haben wir dasselbe Problem, dieselbe Not und wir werden demselben Richter gegenüberstehen. Unserem Schöpfer – Jesus Christus. Lass mich fragen: Wann kommt DEINE Herzattacke? Wann kommt DEIN Autounfall? Wann kommt DEIN plötzlicher Tod, der irgendwie über dich hereinbricht? Du weißt das nicht, oder? Ich weiß es auch nicht. Aber bist du bereit, dem König der Könige und dem Herrn der Herren entgegen zu treten? Denn, wenn das geschieht, dann wirst du vor ihm stehen. Du musst ihm Rechenschaft ablegen. Ich möchte mit dem Zitat eines Missionars enden, der im späten 18 Jahrhundert und frühen 19. Jahrhundert lebte. Er sagte folgendes:

“Es gibt nur ein einziges Leben. Nur eines.

Und bald wird es zu Ende sein. Es geht so schnell vorbei.

Und nur, was in Christus getan, das wird bleiben.