Buch: Was am Kreuz geschah (R.C. Sproul)

was-am-kreuz-geschah

Buch: Was am Kreuz geschah (R.C. Sproul)

Warum sollte man als Christ ein Buch lesen, das den Titel trägt: „Was am Kreuz geschah?“. Weiß man das nicht bereits? Ist man darüber nicht bereits bestens informiert? Schließlich ist man ja Christ!

Ich denke, was R.C. Sproul in dem hier erwähnten Buch schreibt, ist durchaus nicht selbstverständlich, auch nicht für einen Christen. Sproul betrachtet in diesem Buch das Kreuz aus verschiedenen Blickwinkeln und beleuchtet verschiedenste Aspekte dessen, was damals vor fast 2000 Jahren am Kreuz geschah. Dabei versucht Sproul immer verständlich zu bleiben und gebraucht viele anschauliche und ansprechende Beispiele um Weiterlesen „Buch: Was am Kreuz geschah (R.C. Sproul)“

Buch: Ach Herr, wie lange noch? (Donald A. Carson)

wie-lange-noco

Das Buch „Ach, Herr, wie lange noch?“ von Donald A. Carson trägt den Untertitel: „Gedanken über das Leiden und andere Nöte“. Das Buch versteht sich weniger als ein Seelsorgewerk für akute Begegnungen mit Leid, ist aber für Christen geschrieben, damit sie auf Leid, das auch in ihrem Leben und in dem ihrer Lieben eines Tages kommen wird, besser vorbereitet sind. Carson versucht dabei nicht einmal so sehr, Weiterlesen „Buch: Ach Herr, wie lange noch? (Donald A. Carson)“

Leben mit Zerebraler Lähmung

Ich habe zerebrale Lähmung.

Das Leben mit zerebraler Lähmung ist definitiv nicht einfach. Viele Leute verstehen nicht, was zerebrale Lähmung bedeutet und daher behandeln sie mich anders. Viele Leute haben entweder Angst vor mir, oder fühlen sich im Beisammen sein mit mir sehr unwohl. Das tut mir weh, weil Weiterlesen „Leben mit Zerebraler Lähmung“

Geliebt in Christus

Christen! Die, von euch, die ihr auf Christus vertraut: Habt Zuversicht darin, was ER für euch getan hat! Habt ihr irgend eine Idee, WER ihr seid in Jesus Christus? Habt ihr irgend eine Idee, WAS ihr in Jesus Christus seid? Lasst mich euch einfach einen Vers zeigen.

„Denn er hat den, der von keiner Sünde wußte, für uns zur Sünde gemacht, auf daß wir in ihm die Gerechtigkeit Gottes würden.“

( 2. Korinther 5, 21 )

Das scheint fast zu schön um wahr zu sein. In dem Moment, in dem ein Mensch zum rettenden Glauben an Jesus Christus kommt, ist er gerechtfertigt. Das bedeutet mehr als „nur“ vergeben. Es bedeutet mehr, als Gott gegenüber nun „neutral“ zu sein.

All unsere Sünden sind vergeben durch das Werk Christi am Kreuz. Aber wisst das: Weiterlesen „Geliebt in Christus“

Wie kann ein Mensch mit Gott ins Reine kommen?

Beim Video handelt es sich um eine sogenannte „Sermon-Jam“ – im Grunde werden hier Zitate an Zitate gereiht, die durchaus ähnliche Gedanken verfolgen, aber zwischen den einzelnen Zitaten ist immer wieder ein kleiner Bruch da. Man hat so im Grunde eigentlich keinen durchgängig fließenden Text, sondern eher zusammengesetzte Predigt-Fetzen. Das sollte einem bewusst sein. Hab das darum so gelöst, den Text übersichtlich in eine .pdf zu packen. Kann man hier finden:

https://lannopez.files.wordpress.com/2012/06/wie-kann-ein-mensch-vor-gott-gerecht-sein-version2.pdf

Das Video findet sich hier:

Mehr:

Kurz-Clips:

          

Ausführliche Videos:

      


40 arabische Worte / Das Evangelium für Muslime

Mit einer der größten Unterschiede zwischen Christentum und Islam besteht darin, dass der Islam leugnet, dass Jesus von Nazareth gekreuzigt wurde – dabei bezieht sich der Islam vor allem auf eine einzige Passage im Koran.

James White kritisiert die islamische Auffassung grundlegend mit dem Argument, dass Mohammed ohne tatsächlichen Bezug zum Geschehen hier scheinbar eine Aussage getroffen hat, die nicht haltbar ist – zumindest nicht, wenn man unserere Geschichtsschreibung und alles, was man über Jesus von Nazareth so weiß, ernst nimmt…

Die deutsche Übersetzung versucht sich nicht in Wortakrobatik – es geht eher Weiterlesen „40 arabische Worte / Das Evangelium für Muslime“

The Cross / Das Kreuz ( William MacDonald )

Dieser Beitrag wurde zum ersten Mal am 09. April 2009 veröffentlicht. Ich veröffentliche ihn heute erneut, 1. weil ich unten noch eine kleine Anmerkung hingesetzt habe, zweitens, weil dieser Beitrag auch wirklich gut ist und 3. weil ich beim Durchsehen einige Übersetzungsmängel entdeckt habe, und das Video noch einmal verbessert hochgeladen habe.

Ich möchte, dass ihr heute mit mir nach Golgatha kommt und auf das mittlere Kreuz seht. Wer hängt da? Es ist Jesus – Es ist der HERR Jesus Christus. ER ist der Archtitekt der Schöpfung. ER ist der Handelnde in der Schöpfung. Durch IHN wurden alle Dinge gemacht und ohne IHN war nicht eines, das gemacht wurde. Und er ist das Ziel der Schöpfung. Alles wurde zu SEINEM Wohlgefallen geschaffen. Von IHM und durch IHN und für IHN. Und ER hängt an einem Kreuz aus Holz.

Menschen nahmen das einzige vollkommene Leben, das jemals auf dieser Erde gelebt wurde und sie zerschlugen es an einem Kreuz aus Holz. Ein Prediger sagte Weiterlesen „The Cross / Das Kreuz ( William MacDonald )“

Meine Hoffnung liegt nicht in mir selbst, sie ruht in Christus – Washer

Es gibt – zugegeben – einige Videos, die ich bereits zu diesem Thema übersetzt habe, aber ich denke, es ist kein Fehler, diesselbe Wahrheit immer wieder auch in einer vielleicht etwas anderen Form weiterzugeben. Gerade, wenn wir einen gottgemäßen Wandel betonen, kommt es immer wieder vor, dass wir dabei den Wagen vor das Pferd spannen. Und das soll nicht sein.

„Wisst ihr, was mir als Hirte die größte Not für tatsächlich bekehrte Menschen ist? Ich will nicht, dass sie unter falsche Verdammnis-Gefühle kommen. Und ich will nicht, dass sie an der Liebe Gottes zweifeln“

Paul Washer

Lasst mich etwas zu Christen sagen, die damit ein Problem haben, dass sie sich immer sehr niedergeschlagen fühlen, wenn sie über sich und ihren Wandel als Christen nachdenken. Weiterlesen „Meine Hoffnung liegt nicht in mir selbst, sie ruht in Christus – Washer“

Was bedeutet das Kreuz Jesu Christi?

Auch auf youtube ( etwas gekürzt )

Als ich das erste Mal über die Anden flog, da traute ich meinen Augen kaum und war sehr beeindruckt von ihrer Schönheit und Majestät. Der alte Missionar, der mit mir unterwegs war, Homer Crain, der schnarchte. Und ich dachte: Wie in der Welt kann der das tun inmitten all dieser Schönheit? Und 15 Jahre später nahm ich einen Haufen junger Typen mit in die Anden und die wunderten sich alle wie ich angesichts solcher Schönheit schnarchen konnte. Der Gedanke dahinter ist: Selbst die wundervollsten Dinge, verlieren, aufgrund von Schuld in uns, wenn man von ihnen ein wenig gesehen und viel darüber gesprochen hat, nicht ihr Schönheit, aber wir unser Interesse. Manche Dinge werden sehr schnell zu Klischees. „Liebe den Herrn“, „Was würde Jesus tun?“ . All diese Dinge werden zu Klischees. Werden zu kleinen Sachen, die wir auf kleine Traktate packen können.
„Jesus starb“. Kein Wunder, dass diese Aussage keine Kraft hat, wenn sie nicht einmal Kraft zu haben scheint, unsere eigenen Herzen zu erwärmen. Du magst davon singen und darüber sprechen, aber es scheint nach einer Weile geradezu gewöhnlich zu sein. Was bedeutet es, dass Jesus starb? Weiterlesen „Was bedeutet das Kreuz Jesu Christi?“