Calvinisten sollten die besonnensten und freundlichsten Menschen sein

In folgendem Beitrag geht es darum, dass eine Theologie, die besagt, dass Gott Alles unter Kontrolle hat und, dass seine Gnade so freundlich und gewaltig ist, es auch erfordert, darin zu wachsen, als Gläubiger im Alltag diese Eigenschaften Gottes zu reflektieren.

Der Artikel wurde ursprünglich unter folgendem Link veröffentlicht:

http://www.desiringgod.org/articles/calvinists-should-be-calmest-and-kindest

Die Übersetzung auf Deutsch findet man unter diesem Link:

https://lannopez.files.wordpress.com/2016/09/calvinisten-sollten-die-besonnensten-und-freundlichsten-menschen-sein.pdf

Zusätzlich habe ich einen kleinen Auszug aus einer Radio-Sendung von James White übersetzt, in der sich James White zu einem Phänomen äußert, das er den „Calvinisten-Club“ nennt. Dieser kurze Kommentar ist hier in deutscher Sprache zu lesen:

https://lannopez.files.wordpress.com/2016/09/jw-calvinist-club.pdf

Mehr:

https://unwisesheep.org/reformierte-ecke/

 

 

Warum sind so viele Christen von ihrer Bibel gelangweilt?

In folgendem Artikel wirft Marshall Segal die Frage auf, weshalb ich (und vielleicht du) immer wieder lieber zu anderen Büchern als der Bibel greifen oder weshalb wir uns lieber in andere Aktivitäten stürzen als die Bibel zu lesen. Er gibt eine sehr deutliche Antwort und in dieser Antwort finden wir auch dafür Abhilfe, wenn uns als Christen die Bibel langweilig scheinen mag. Zuerst erschienen ist der Artikel auf desiringgod.org unter folgendem Link:

http://www.desiringgod.org/articles/why-are-so-many-christians-bored-with-the-bible

Der Artikel ist auf Deutsch unter folgendem Link zu finden:

https://lannopez.files.wordpress.com/2016/08/warum-sind-so-viele-christen-von-ihrer-bibel-gelangweilt.pdf

 

Korrektur: Buchvorstellung: Jesus im Römerreich (Erich Schnepel)

Ich hatte vor einiger Zeit ein Buch vorgestellt, das ich mit Gewinn gelesen habe und zwar „Jesus im Römerreich“ (Erich Schnepel). Ich habe dieses Buch empfohlen und es gibt vieles, was daran lesenswert und informativ ist, aber ich muss zugeben, dass mir einige Schwierigkeiten am Buch entgangen sind (was womöglich auch damit zusammenhing, das ich das Buch nicht gelesen, sondern als Audio-Book gehört habe – vermutlich zu oberflächlich).

Der Betanien-Verlag hatte dieses Buch veröffentlicht. Der Verfasser des Vorwortes der Neuauflage des Betanien-Verlages hat kürzlich seine Empfehlung dieses Buches zurückgenommen und begründet dies in einer kurzen Stellungnahme: Weiterlesen „Korrektur: Buchvorstellung: Jesus im Römerreich (Erich Schnepel)“

Buch: Ach Herr, wie lange noch? (Donald A. Carson)

wie-lange-noco

Das Buch „Ach, Herr, wie lange noch?“ von Donald A. Carson trägt den Untertitel: „Gedanken über das Leiden und andere Nöte“. Das Buch versteht sich weniger als ein Seelsorgewerk für akute Begegnungen mit Leid, ist aber für Christen geschrieben, damit sie auf Leid, das auch in ihrem Leben und in dem ihrer Lieben eines Tages kommen wird, besser vorbereitet sind. Carson versucht dabei nicht einmal so sehr, Weiterlesen „Buch: Ach Herr, wie lange noch? (Donald A. Carson)“